Hier finden Sie uns:

SSV Bad Salzungen

Schwimmhalle der Bundeswehr

Hersfelder Straße 3
36433Bad Salzungen

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0170-8064279 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Vereinsgeschichte

Im Jahre 1978 wurde durch die Armeesportgemeinschaft des damaligen Pionierbatallions 4 von der Leitung der Sportorganisation Erfurt ein Mehrspartenverein unter dem Namen ASG Bad Salzungen initiiert. Mit dazu gehörte eine Sektion Schwimmen mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendsport. Zu den Aktivisten der 1. Stunde gehörten damals die Sportfreunde Siegfried Beck, Günther Goldschmidt, Otto Schäfer und Knut Degenkolb. Unter der Leitung dieser und anderer, an dieser Stelle nicht genannter Sportfreunde, entwickelte sich die Sektion Schwimmen zu einer echten Größe im Schwimmsport der Region. So konnten Sportlerinnen und Sportler der Sektion zahlreiche Siege und vordere Platzierungen bei Kreis- und Bezirks-Spartakiaden/ Meisterschaften erkämpfen.

Nach der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten im Jahr 1990 vollzog sich auch eine „ Art“ Neuanfang im Schwimmsport unseres Vereins. So wurde aus der Sektion Schwimmen der ASG Bad Salzungen die Abteilung Schwimmen des TSV Allendorf e.V. Dank der hervorragenden Arbeit und des hohen Einsatzes ausgebildeter Übungsleiter und Trainer wie unter anderem Thomas Rose, Ina Heyer, Matthias Schudera, Inka Ihling und Rene Schottmann, entwickelten sich die Abteilung Schwimmen unseres Vereins erneut zu einer leistungsstarken Truppe  im Thüringer Schwimmsport.

 

Dem kreativen Erfindungsreichtum der ehrenamtlichen Trainer ist es zu verdanken, dass die Abteilung Schwimmen auch selbst ausweglos erscheinende Situationen meisterte.

So wurde zum Beispiel die Zeit des mehr als ein Jahr dauernde Umbau der Bundeswehrschwimmhalle mit Athletiktraining überbrückt. Plötzlich konnte man Schwimmsporttalente um den Burgsee laufen, auf Inliner fahren oder im Stadion ihre Runden “drehen” sehen.

 

Rekrutierte der TSV Allendorf vor der Wende noch fast alle Mitglieder aus dem gleichnamigen Viertel in Bad Salzungen, so wurde durch den Strukturwandel der Nachwendezeit das Einzugsgebiet wesentlich größer und der Bezugsort des Vereinsnamens unpassend. Es erfolgte im Jahr 2008 die Umbenennung in Schwimm- und Sportverein Bad Salzungen e.V.

 

Mit der Neuwahl der Leitung in 2016 wurden die Segel personell in Richtung Zukunft gehisst. Der SSV Bad Salzungen bietet seitdem nicht nur mit sehr großem Erfolg halbjährliche Schwimmkurse an, die anfangs von Peggy Kußmann sowie Nadine Römhild und später von Nadja Simon und Jana Strecker, geleitet und organisiert wurden.

 

Auch 2018 war für den Verein ein bewegendes Jahr. Neben vielen und erfolgreichen Wettkämpfen konnte der Verein mit einem schönen Trainingslager am Schönsee, sein 40 jähriges Bestehen feiern.

 

Es gelang, weitere Ehrenamtliche für den Trainingsbetrieb und die Vereinsarbeit zu gewinnen.

 

Durch Corona- und Sanierungsbedingte Schließzeiten musste ein deutlicher Mitgliederschwund verkraftet werden. Aber Mai 2022 kann der SSV aber wieder an alter Stelle trainieren.

 

Druckversion | Sitemap
© SSV Bad Salzungen e.V.